Queer

Lesbisch-schwules Stadtfest wird abgesagt

today13. Juli 2021

Hintergrund
share close

Das 28. Lesbisch-schwule Stadtfest in Berlin-Schöneberg wird abgesagt. Ursprünglich sollte es unter dem Motto »Gleiche Rechte für Ungleiche – weltweit!« vom 2. bis 3. Oktober 2021 traditionell im Schöneberger Nollendorf-Kiez stattfinden. In einer Krisensitzung der Veranstalter sei man überein gekommen, dass man das geforderte Hygienekonzept nicht umsetzen kann. Dies wurde „pure fm“ von Teilnehmern der Sitzung bestätigt.

Der Regenbogenfonds der schwulen Wirte e.V. will sich in dieser Woche noch dazu äußern. Nach Informationen von pure fm soll das Stadtfest auf nächste Jahr – auf das Wochenende 16./17. Juli 2022 – verschoben werden.

© Foto: pure fm Auch pure fm ist traditionell beim Lesbisch-schwulen Stadtfest mit dem Übertragungswagen dabei.

Seit 1993 findet das „Motzstraßenfest“ der LGBT*-Szene rund um den Nollendorfplatz statt. Mit weit über 350.000 Besuchern aus der ganzen Welt ist es das größte Lesbisch-schwule Stadtfest seiner Art.




Geschrieben von: MK

Rate it

Ähnliche Beiträge


pure fm live-Übertragungen

Leider gibt es im Moment nichts zum anzeigen.

berlins elektronic radio

0%