Museum Of Modern Electronic Music eröffnet in Frankfurt (Main)

Museum Of Modern Electronic Music eröffnet in Frankfurt (Main)

3. März 2021 Aus Von SR

Museum Of Modern Electronic Music (MOMEM) eröffnet in Frankfurt am Main. Mit Clubs wie dem Dorian Gray oder dem Omen zählt Frankfurt am Main mit zu den wichtigsten Impulsgebern in der elektronischen Musikszene. Das in Frankfurt ansässige Label Cocoon Records schaffte es mit seiner eigenen Show bis nach Ibiza. Das Museum für elektronische Musik bezieht seine Räumlichkeiten in der Hauptwache.

Oberbürgermeister Peter Feldmann ist stolz auf das neue Projekt: “Das MOMEM – da bin ich mir sicher – wird weltweit für Aufsehen sorgen”. Im Inneren erinnert der Bau mit schwarzen Wänden und Lichtinstallationen eher an einen Klub. Ausstellungsexponate weichen einer Bühne. Das Museum Of Modern Electronic Music versteht sich als Begegnungsstätte. „Wir haben hier mit dem Raum einen Kontext geschaffen, in dem wir die vielen verschiedenen unterschiedlichen Aspekte der Clubkultur aufzeigen können”, äußert sich der Vorsitzende des Vereins “Friends of Momem“, Alex Azary.

Ursprünglicher für 2019 geplant, soll das MOMEM im Frühherbst 2021 eröffnen.